Kohlrabizüchtung bei Sativa

Bei Kohlrabi und anderen Kohlarten stellen die neuen CMS-Hybriden besondere Herausforderungen für den Biolandbau. Sativa testet ihre ersten samenfesten Sorten in Praxisversuchen.

Beliebt in Frühjahr und Herbst

Kohlrabi ist ein sehr altes, in den deutschsprachigen Ländern aber anhaltend beliebtes Gemüse. Seit Jahrzehnten beherrschen Hybridsorten den Saatgutmarkt. In den letzten Jahren werden klassische Hybriden zunehmend durch sogenannte „CMS“ oder „inzuchtfreie“ Hybriden ersetzt.

Was bedeutet CMS?

CMS steht für „cytoplasmatische männliche Sterilität“: Die Pflanze produziert keinen Pollen mehr, ist also „männlich steril“. Diese Eigenschaft nutzt die Hybridzüchtung, um sicherzustellen, dass die Mutterlinie ausschliesslich von der Vaterlinie befruchtet wird. CMS-Sorten werden von Bio Suisse und Demeter abgelehnt, da die angewandten biotechnologischen Verfahren als „gentechniknah“ eingestuft werden.
Für den modernen Biogemüsebau nimmt die Auswahl an brauchbaren Sorten laufend ab. Alte Sorten können nicht mehr angebaut werden, weil sie zu langsam wachsen und die Biogemüseproduzenten damit nicht mehr konkurrenzfähig sind. Auch die klassischen pollenbildenden Hybriden verschwinden aus den Katalogen der Züchter.

Samenfeste Alternativen

Sativa begann 2007 mit der Züchtung von Kohlrabi. Mit dem Ziel, neue, aber samenfeste Sorten ohne CMS zu entwickeln, die mit den bisherigen Sorten im Erwerbsanbau konkurrenzfähig sind.
Drei Populationen für Treibanbau, frühen Freilandanbau und Sommerernte sowie Herbstanbau werden in ersten Praxisversuchen getestet. Versuchssaatgut von diesen Sorten steht für Erwerbsgärtner auf Anfrage zur Verfügung.

Weitere Länder:
Unser Shop unterstützt derzeit Bestellungen in die Schweiz, nach Deutschland, Frankreich, Italien sowie in weiteren EU-Länder (englisch). Kunden aus anderen, nicht per Shop bedienten Ländern können uns Ihren Bestellwunsch gerne per E-mail (sativa[at]sativa-rheinau.ch) zukommen lassen. Ein Einblick in unser Sortiment erhalten Sie in unserem Katalog.

Autres pays:
Notre boutique en ligne prend en charge actuellement les commandes pour la Suisse, l’Allemagne, la France, l’Italie ainsi que d’autres pays d’Europe (en anglais). Les clients d’autres pays non desservis par notre boutique en ligne peuvent nous faire parvenir leur commande par e-mail (sativa[at]sativa-rheinau.ch). Vous trouverez un aperçu de notre assortiment dans notre catalogue.
 
Other countries:
Our shop currently supports orders with shipping to Switzerland, Germany, France, Italy and other EU countries. Customers from other, not supported countries can send us their order request per email (sativa[at]sativa-rheinau.ch). Our catalogue is available online in german and french and italian.